Angebote zu "Schule" (23 Treffer)

Kategorien

Shops

Müller-Using, Susanne: Ethos und Empathie
45,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Erscheinungsdatum: 10.09.2018, Medium: Buch, Einband: Gebunden, Titel: Ethos und Empathie, Titelzusatz: Interkulturelle Vergleichsstudie zur LehrerInnenbildung an der Universität Osnabrück und der Universidad de Costa Rica, Autor: Müller-Using, Susanne, Verlag: V & R Unipress GmbH // V&R unipress, Sprache: Deutsch, Schlagworte: Ausbildung // Lehrerausbildung // Lehrerfortbildung // Bildungssysteme und // strukturen, Rubrik: Bildungswesen (Schule // Hochschule), Seiten: 277, Abbildungen: mit 7 Abbildungen, Gattung: Habilitationsschrift, Reihe: Werte-Bildung interdisziplinär (Nr. 7), Informationen: gebunden, Gewicht: 526 gr, Verkäufer: averdo

Anbieter: averdo
Stand: 31.05.2020
Zum Angebot
Buch - Mila: Aus Angst wird Mut
12,99 € *
zzgl. 3,95 € Versand

Die zwölfjährige Mila liebt ihre Tanzgruppe und ihren Hund Made und verabscheut die wöchentlichen, langweiligen Besuche bei ihrer Urgroßmutter im Altenheim. Dort trifft sie aber eines Tages auf Jakub, der ihr von der NS-Zeit und von Dietrich Bonhoeffer erzählt. Mila erkennt plötzlich, wie wichtig es ist, zu wissen, woher man kommt und was früher passiert ist, um die Fehler der Geschichte nicht zu wiederholen. Als dann immer mehr Flüchtlinge ins Dorf kommen und sogar in der Turnhalle der Schule untergebracht werden, wird Fremdenhass für Mila und ihre Freunde ein aktuelles Thema. Beflügelt durch die Worte Bonhoeffers überwindet Mila ihre Angst, zeigt Zivilcourage und schafft es letztendlich, die verschiedenen Religionen an einem Tisch zu versammeln.Ein Buch, das die Geschichte Dietrich Bonhoeffers erzählt und Mut macht, gegen Fremdenhass und Ungerechtigkeit einzutreten. Für Kinder ab 10 Jahren.Roll, SusanneDr. Susanne Roll, geb. 1970, ist Lehrerin, Künstlerin und Autorin. Sie liebt es, für Kinder und Jugendliche zu schreiben und lebt in der Nähe von Osnabrück.

Anbieter: myToys
Stand: 31.05.2020
Zum Angebot
Müller-Using, Susanne: Ethos und Empathie
45,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Erscheinungsdatum: 10.09.2018, Medium: Buch, Einband: Gebunden, Titel: Ethos und Empathie, Titelzusatz: Interkulturelle Vergleichsstudie zur LehrerInnenbildung an der Universität Osnabrück und der Universidad de Costa Rica, Autor: Müller-Using, Susanne, Verlag: V & R Unipress GmbH // V&R unipress, Sprache: Deutsch, Schlagworte: Ausbildung // Lehrerausbildung // Lehrerfortbildung // Bildungssysteme und // strukturen, Rubrik: Bildungswesen (Schule // Hochschule), Seiten: 277, Abbildungen: mit 7 Abbildungen, Gattung: Habilitationsschrift, Reihe: Werte-Bildung interdisziplinär (Nr. 7), Informationen: gebunden, Gewicht: 526 gr, Verkäufer: averdo

Anbieter: averdo
Stand: 31.05.2020
Zum Angebot
Müller-Using, Susanne: Ethos und Empathie
45,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Erscheinungsdatum: 10.09.2018, Medium: Buch, Einband: Gebunden, Titel: Ethos und Empathie, Titelzusatz: Interkulturelle Vergleichsstudie zur LehrerInnenbildung an der Universität Osnabrück und der Universidad de Costa Rica, Autor: Müller-Using, Susanne, Verlag: V & R Unipress GmbH // V&R unipress, Sprache: Deutsch, Schlagworte: Ausbildung // Lehrerausbildung // Lehrerfortbildung // Bildungssysteme und // strukturen, Rubrik: Bildungswesen (Schule // Hochschule), Seiten: 277, Abbildungen: mit 7 Abbildungen, Gattung: Habilitationsschrift, Reihe: Werte-Bildung interdisziplinär (Nr. 7), Informationen: gebunden, Gewicht: 526 gr, Verkäufer: averdo

Anbieter: averdo
Stand: 31.05.2020
Zum Angebot
Buch - Mein Blind Date mit dem Leben
10,00 € *
zzgl. 3,95 € Versand

Mit 15 Jahren verliert der Deutsch-Singhalese Saliya Kahawatte innerhalb von Monaten einen Großteil seines Augenlichts. Die Ärzte sagen, dass er eines Tages völlig blind sein wird. Er soll die Schule verlassen und in die Blindenwerkstatt, er aber träumt von Abitur, Studium und selbstbestimmtem Leben. 15 Jahre lang verschweigt er seine Behinderung, um in der Welt der Sehenden Karriere machen zu können. Fingerspitzen, Ohren und seine Intuition ersetzen seine Augen. Doch eines Tages muss er zugeben, dass seine Welt fast nur aus Schatten besteht..."Saliya Kahawattes Lebensbeschreibung ist ein Buch, das unter die Haut geht und da auch nicht mehr so schnell hervorkommt." Elisa Hipp, Urner Wochenblatt, 22.02.2017Saliya Kahawatte wurde 1969 als Sohn einer Deutschen und eines Singhalesen in Freiberg/Sachsen geboren. Nach der Flucht der Familie 1973 aus der DDR wuchs er in der Nähe von Osnabrück auf. Mit 15 Jahren erkrankte er an einer irreparablen Netzhautablösung, er hat heute ein Restsehvermögen von fünf Prozent. Nach seiner Ausbildung zum Hotelfachmann studierte er Hotelbetriebswirtschaft. Heute ist er geschäftsführender Inhaber der Unternehmensberatung minusvisus und arbeitet zudem als Coach und Dozent. Der praktizierende Buddhist lebt in Hamburg.

Anbieter: myToys
Stand: 31.05.2020
Zum Angebot
Buch - Herzsteine
14,90 € *
zzgl. 3,95 € Versand

Sam sucht die Geschichte seiner Mutter - und findet sich selbst.Das ist viel verlangt: Ein ganzes Jahr soll Sam fern von Hamburg und seinen Freunden auf Sylt zur Schule gehen! Grund für den Umzug auf Zeit ist Sams Mutter Fe. Fe kommt aus Ruanda, vor 17 Jahren ist sie vor dem Völkermord in ihrer afrikanischen Heimat nach Europa geflohen. Jetzt wird sie von ihrem Trauma eingeholt und droht ernsthaft krank zu werden. Alle hoffen, dass die Insel ihr gut tut.Auf der Inselschule ist Sam nicht der einzige Exot. Doch während er sich nur gegen die Anmache einiger Mädchen wehren muss, zieht das Mädchen Enna den Spott der Mitschüler auf sich. Ihre Mutter ist Heilerin und wird mit Argwohn von den Inselbewohnern beäugt. Sam aber ist beeindruckt von Ennas ruhigem Selbstbewusstsein. Die beiden kommen sich näher und Sam findet bei Enna die beglückende Nähe, die ihm zuhause so fehlt.Doch noch einmal wird Sam fortgerissen, diesmal nach Ruanda. Hier in Afrika erfährt er endlich, wer seine Mutter wirklich ist, was sie erlebt und verloren hat. Er beginnt zu verstehen: Fes Geschichte, ihre Schuldgefühle gegenüber allen, die den Genozid nicht überlebt haben, ihre Gefühle für ihn und seinen Vater und warum sie noch in Ruanda bleiben muss. Das alles führt Sam näher zu sich selbst und schließlich zurück auf die Insel, zu Enna.Hanna Jansen wurde 1946 geboren und wuchs in Osnabrück auf. Nach dem Studium war sie lange Jahre als Lehrerin und Schulbuchautorin tätig. Heute widmet sie sich vor allem ihrer großen Familie, in der zehn Kinder aus aller Welt vorwiegend Kriegswaisen, ein neues Zuhause gefunden haben. Mit ihrem Mann und ihren Kindern lebt Hanna Jansen in Siegburg.2003 wurde Hanna Jansen für ihr Buch "Über 1000 Hügel wandere ich mit dir" mit dem Jugendbuchpreis Buxtehuder Bulle ausgezeichnet.

Anbieter: myToys
Stand: 31.05.2020
Zum Angebot
Spiel, Physik und Spaß
42,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Auf den ersten Blick überrascht die inhaltliche, methodische und phänomenologische Verschiedenheit der Themen in diesem anregenden Mitmach-Buch, denn die Auswahl reicht von Spielzeugen im klassischen Verständnis über Designobjekte bis zu interessanten Gegenständen und Phänomenen des Alltags. Aber auch die Zugänge zu den Themen sind unterschiedlich! Mal stehen exploratorische und experimentelle Aspekte im Vordergrund, mal theoretische Grundlagen. Immer geht es aber um die Freude am Spiel, denn 'Spiel, Physik und Spass' will zum Nachdenken und Mitmachen anregen. Für jedes Alter findet sich etwas: Einiges spricht schon Kinder im Vorschulalter an, anderes ist für Schüler, Studenten oder Lehrer von Interesse, wieder anderes werden ältere Leser als Spielzeug aus ihrer Jugendzeit erkennen. Eines jedoch haben alle Beiträge gemeinsam: Sie fordern die Leserinnen und Leser dazu auf, sich zur spielerischen Annäherung an physikalisches Beschreiben und Argumentieren verführen zu lassen und zu sehen, dass Spass und Physik keinesfalls Gegensätze sind! Dr. Christian Ucke absolvierte sein Physikstudium in Göttingen und München. In seiner Promotion an der LMU München widmete er sich dem Thema 'Streulicht im Auge'. In seinem Zweitstudium widmete sich Dr. Ucke der Pädagogik und Psychologie. Von 2001 bis 2007 war er Leiter des physikalischen Praktikums für Physiker der Fakultät Physik der TU München und von 2003 bis 2006 Universitätsbeauftragter zur Förderung der Lehre. 2001 erhielt er den Preis für gute Lehre des Bayerischen Staatsministeriums für Unterricht, Kultus, Wissenschaft und Kunst. Professor H. Joachim Schlichting war zuletzt Direktor des Instituts für Didaktik der Physik der Universität Münster. Er studierte in Hamburg Physik und promovierte auch in diesem Fach. Anschliessend habilitierte er sich in Didaktik der Physik. Er war als Professor für Didaktik der Physik in Osnabrück und Essen tätig, bevor er an die Universität Münster wechselte. Von 1994 bis 2000 war er Leiter des Fachverbandes Didaktik der Physik in der DPG. Seine Forschungsarbeiten befassen sich u.a. damit, die moderne Physik für die Schule zugänglich zu machen und Physik mit Alltagserfahrungen zu verbinden. Professor Schlichting ist Träger des Robert-Wichard-Pohl-Preises des Jahres 2008.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 31.05.2020
Zum Angebot
'Wie man allenthalben die Schulen gehen lesst ...'
29,90 CHF *
zzgl. 3,50 CHF Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2008 im Fachbereich Pädagogik - Geschichte der Päd., Note: 1,0, Universität Osnabrück (Erziehungswissenschaften), Veranstaltung: Einführung in die Historische Pädagogik, 30 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Im Kleinen Katechismus, dem bis heute massgeblichen Unterrichtswerk (zumindest für den Konfirmandenunterricht), mahnt Martin Luther (1483-1546) in der Vorrede Eltern und Staat ('Obrigkeit'), für den Schulbesuch der Jugend zu sorgen: 'Insbesondere treibe hier auch die Obrigkeit und Eltern an, dass sie gut regieren und die Kinder zur Schule anhalten mit der Mahnung, dass sie das zu tun schuldig sind und welch eine verfluchte Sünde sie tun, wenn sie es nicht tun.' Für dieses Vorhaben liefert Luther quasi mit dem Katechismus ein Schulbuch. In verschiedenen anderen Schriften geht er schon vor dessen Abfassung 1529 ausführlich auf die Notwendigkeit ein, Kindern den Schulbesuch zu ermöglichen. Eine davon ist die Schrift 'An die Ratsherren aller Städte deutsches Lands, dass sie christliche Schulen aufrichten und halten sollen' von 1524. Diese soll der Gegenstand der folgenden Untersuchung sein.Dabei ist das Interesse Luthers am Schulwesen durch den Charakter seiner Kirche ein zwangsläufiges. 'Luthers Kirche ist Kirche des Wortes - des gelesenen und gesprochenen, gepredigten und gesungenen und gehörten Wortes, des muttersprachlichen Wortes ...; protestantische Kultur ist nicht mehr Kultur des Auges, sondern Kultur des Ohres. Sinn ist durch Wort, nicht durch Anschauung vermittelt. Und diese Wortkirche ist gebaut auf Schrift und Buch.' Damit ist zugleich gegeben, dass Luther nicht aus humanistischem Bildungsinteresse heraus die Sache anpackt, sondern aus seinem Amt als Theologe und Reformator: 'Nicht der ,Pädagoge', ,Hausvater' und ,Volkserzieher' Luther ist als solcher für die Erziehung relevant, sondern der Theologe Luther, der sich zum Thema Erziehung äussert' Der historische Kontext der Abfassung der Schrift wird in Kap. 2 kurz vorgestellt. Darauf folgt die ausführliche Nachzeichnung des Argumentationsduktus Luthers (Kap. 3), wobei der Lesbarkeit und Übersichtlichkeit wegen versucht wird, den Text einer Gliederung zu unterwerfen, was aufgrund der Tendenz Luthers zu sprunghaftem Denken nicht immer eindeutig zu lösen ist. Hierbei kommt neben der Paraphrase der Originalton Luthers wegen seiner rhetorischen Qualität häufig zu Wort und wird die Analyse des Textes ergänzt durch Kommentierungen aus historischer, biblisch-theologischer und dogmatischer, daneben auch pädagogischer Perspektive. In Kap. 4 wird eine knappe Systematisierung des pädagogischen Denkens Luthers versucht; Kap. 5 bietet ein kurzes persönliches Resümee zum Thema.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 31.05.2020
Zum Angebot
Lernen durch Spiegelneurone
27,90 CHF *
zzgl. 3,50 CHF Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2010 im Fachbereich Pädagogik - Allgemeine Didaktik, Erziehungsziele, Methoden, Note: 1,3, Universität Osnabrück (Erziehungswissenschaften), Veranstaltung: Neurodidaktik, Sprache: Deutsch, Abstract: In dieser Arbeit möchte ich die neurobiologischen Eigenheiten des Menschen, insbesondere sein Spiegelneuronensystem, in Bezug zum Lernen setzen. Wie kann man aus dem wie der Mensch biologisch gemacht ist, eine entsprechende Didaktik formen? Wir werden uns mit dem Aufbau und dem Prinzip der Neuronen, als auch des menschlichen Gehirns beschäftigen, und uns dadurch immer weiter dem Lernbegriff nähern. Wir erfahren, wie es Informationen aufnimmt und verarbeitet. Wie lernt der Mensch durch seinen Körper? Welche Aspekte des Lernens kann man speziell festmachen? [...] Spiegelneurone wurden erst vor wenigen Jahren entdeckt (G. Rizolatti). Sie bilden ein verzweigtes Netz von Nervenzellen im Gehirn. Durch die Anwesenheit anderer Menschen bzw. deren Aktionen die wir sehen, lösen diese Nervenzellen spiegelbildlich die Gefühle und Körperzustände des Gegenübers in uns aus. Damit bilden Spiegelneurone die neurobiologische Grundlage für intuitives Wissen und Mitfühlen. Deshalb ist auch Lachen dermassen ansteckend, dass wir uns kaum dagegen 'wehren' können. Aber auch negative Stimmungen werden gespiegelt [...] Es zeigen sich enorme Konsequenzen für die Schule und das Alltagsleben bezüglich der SN. Zusehen, Zuhören und Lesen bedeutet: Lernen! Jetzt wird auch verständlich, warum in anderen Kulturen, manche Berufe erst nach 7-15 Jahren als erlernt gelten. Im Umkehrschluss soll aber eine Matheaufgabe in der Schule durch einmaliges an die Tafel schreiben als schülerfreundlich angesehen werden. Besonders Videoaufnahmen im (Sport)-Unterricht können so Lernerfolge erzielen. Weil SN mit Gefühlen verbunden sind, sollten Aufgaben in der Schule sich insofern stärker am Schüler orientieren, ergo, er liest das Buch, das ihm

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 31.05.2020
Zum Angebot