Angebote zu "Kurzgeschichten" (5 Treffer)

Kategorien

Shops

Erinnerungen an Legenden des 20. Jahrhunderts
15,90 CHF *
zzgl. 3,50 CHF Versand

Peter Ackermann: Aufgewachsen in Braunschweig, dort Schul- und Lehrabschluss als Steuerfachgehilfe. Mit 14 Jahren, als er Verdis „La Traviata“ im Staatstheater Braunschweig sieht, beginnt die Passion für das Theater. Beruflich der Beginn in Osnabrück, dann ab 1964 bei einem Verlag in Düsseldorf und ab 1965-1999 arbeitet er als Finanzleiter an der Deutschen Oper am Rhein unter den Intendanten Prof. Grischa Barfuss (-1986), Prof. Kurt Horres (-1996) und Prof. Tobias Richter, die ihn durch die künstlerische Vielfalt prägten. – Nebenberufliche Tanzausbildung von 1964-1971 (Ballett-Folklore-Step). Danach viele Auftritte mit div. Ballettschulen an Theatern und Opernhäusern in NRW und Regieassistenz am „Flin“-Theater Düsseldorf. Journalistische Tätigkeit seit 1986 für Stadtmagazine, „Orpheus intern.“ Berlin, für – theater pur – NRW und andere. Sein Buch „Ungewöhnliche Kurzgeschichten und Gedichte“ erschien 1996 im Zwiebelzwerg Verlag. Theaterbezogene Reisen quer durch Europa: London, Paris, Wien, Zürich, Venedig, Rom, Neapel, Palermo, Madrid, Nizza und in Deutschland Hamburg, Berlin, Stuttgart und München. Zum Zentrum seiner journalistischen Arbeit sind die Theater in NRW geworden. Neben Theaterkritiken für die Sparten Oper – Ballett – Schauspiel entstanden in den letzten Jahrzehnten Portraits epochaler Künstler, die jetzt in diesem Buch erscheinen.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 09.04.2020
Zum Angebot
Historische Kurzgeschichten aus Westfalen
13,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Diese Geschichten handeln von Mord, Hexen, Feme, Fehden und Kriegen im historischen Westfalen vom 8. Jahrhundert bis 1815. In 15 Kurzgeschichten wurde versucht ein Stück alter westfälischer Geschichte wieder lebendig werden zu lassen: Auf 224 Seiten mit 15 farbigen Illustrationen haben Detlef Albrecht, Autor und Margit Hübner, Illustratorin aus Menden im Sauerland eine längst vergangene Zeitepoche wieder auferstehen lassen. Es werden in den einzelnen Geschichten bekannte Orte und Persönlichkeiten aus Westfalen dargestellt, von denen man sicher schon einmal gehört oder sie gesehen hat. Und weil wir selber gute Westfalen sind, recherchierten wir auch in und um Isenburg, Hattingen, Essen, Berg, Limburg, Soest, Münster, Osnabrück, Westhofen, Schwelm, Gevelsberg, Altenberg, Mühlheim am Rhein und Köln! Von Karl dem Grossen, Herzog Widukind, den Erzbischof Engelbert von Köln, der Dortmunder und Soester Fehde über die Wiedertäufer von Münster, bis Johann Sporck, die Hexen und Zauberer in Menden, das Blutbad von Höxter, den Boten Lohrmann und Soldatenwerber in Not, der Volkserhebung gegen die Franzosen und Marschall Blücher mit 15 farbigen Illustrationen auf 224 Seiten und 2 historischen Landkarten von Westfalen. Im Anhang sind die Worterklärungen und Angaben zu den historischen Personen. Die Autoren haben überlieferte Geschichten neu aufbereitet und sind sicher, damit den Nerv der Leser zu treffen. Besondere Aufmerksamkeit wurde auf die Schriftgrösse im Buch gelegt, so dass auch ältere Menschen keine Schwierigkeiten beim Lesen haben werden. Zu empfehlen ist dieses Buch für Kinder ab der 3. und 4.Klasse für den Geschichtsunterricht sowie als spannende Freizeitlektüre für alle Altersklassen.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 09.04.2020
Zum Angebot
Erinnerungen an Legenden des 20. Jahrhunderts
12,90 € *
zzgl. 3,00 € Versand

Peter Ackermann: Aufgewachsen in Braunschweig, dort Schul- und Lehrabschluss als Steuerfachgehilfe. Mit 14 Jahren, als er Verdis „La Traviata“ im Staatstheater Braunschweig sieht, beginnt die Passion für das Theater. Beruflich der Beginn in Osnabrück, dann ab 1964 bei einem Verlag in Düsseldorf und ab 1965-1999 arbeitet er als Finanzleiter an der Deutschen Oper am Rhein unter den Intendanten Prof. Grischa Barfuss (-1986), Prof. Kurt Horres (-1996) und Prof. Tobias Richter, die ihn durch die künstlerische Vielfalt prägten. – Nebenberufliche Tanzausbildung von 1964-1971 (Ballett-Folklore-Step). Danach viele Auftritte mit div. Ballettschulen an Theatern und Opernhäusern in NRW und Regieassistenz am „Flin“-Theater Düsseldorf. Journalistische Tätigkeit seit 1986 für Stadtmagazine, „Orpheus intern.“ Berlin, für – theater pur – NRW und andere. Sein Buch „Ungewöhnliche Kurzgeschichten und Gedichte“ erschien 1996 im Zwiebelzwerg Verlag. Theaterbezogene Reisen quer durch Europa: London, Paris, Wien, Zürich, Venedig, Rom, Neapel, Palermo, Madrid, Nizza und in Deutschland Hamburg, Berlin, Stuttgart und München. Zum Zentrum seiner journalistischen Arbeit sind die Theater in NRW geworden. Neben Theaterkritiken für die Sparten Oper – Ballett – Schauspiel entstanden in den letzten Jahrzehnten Portraits epochaler Künstler, die jetzt in diesem Buch erscheinen.

Anbieter: Thalia AT
Stand: 09.04.2020
Zum Angebot
Historische Kurzgeschichten aus Westfalen
9,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Diese Geschichten handeln von Mord, Hexen, Feme, Fehden und Kriegen im historischen Westfalen vom 8. Jahrhundert bis 1815. In 15 Kurzgeschichten wurde versucht ein Stück alter westfälischer Geschichte wieder lebendig werden zu lassen: Auf 224 Seiten mit 15 farbigen Illustrationen haben Detlef Albrecht, Autor und Margit Hübner, Illustratorin aus Menden im Sauerland eine längst vergangene Zeitepoche wieder auferstehen lassen. Es werden in den einzelnen Geschichten bekannte Orte und Persönlichkeiten aus Westfalen dargestellt, von denen man sicher schon einmal gehört oder sie gesehen hat. Und weil wir selber gute Westfalen sind, recherchierten wir auch in und um Isenburg, Hattingen, Essen, Berg, Limburg, Soest, Münster, Osnabrück, Westhofen, Schwelm, Gevelsberg, Altenberg, Mühlheim am Rhein und Köln! Von Karl dem Großen, Herzog Widukind, den Erzbischof Engelbert von Köln, der Dortmunder und Soester Fehde über die Wiedertäufer von Münster, bis Johann Sporck, die Hexen und Zauberer in Menden, das Blutbad von Höxter, den Boten Lohrmann und Soldatenwerber in Not, der Volkserhebung gegen die Franzosen und Marschall Blücher mit 15 farbigen Illustrationen auf 224 Seiten und 2 historischen Landkarten von Westfalen. Im Anhang sind die Worterklärungen und Angaben zu den historischen Personen. Die Autoren haben überlieferte Geschichten neu aufbereitet und sind sicher, damit den Nerv der Leser zu treffen. Besondere Aufmerksamkeit wurde auf die Schriftgröße im Buch gelegt, so dass auch ältere Menschen keine Schwierigkeiten beim Lesen haben werden. Zu empfehlen ist dieses Buch für Kinder ab der 3. und 4.Klasse für den Geschichtsunterricht sowie als spannende Freizeitlektüre für alle Altersklassen.

Anbieter: Thalia AT
Stand: 09.04.2020
Zum Angebot